Slotracing-Meisterschaft 2010

Rennbahn "Grüne Hölle" in Steinfurt

 

Reglement

Fahrzeuge: Slot-It 1:32
Einheitsreifen = Ortmann Competition
Die Rennen werden abwechselnd rechts- bzw. linksherum gefahren
2 Streichresultate in der Endwertung, d.h. die beiden schlechtesten Ergebnisse werden nicht berücksichtigt.
Pro Veranstaltung werden 6 Rennen à 5 Minuten gefahren. Wenn ein Wagen ausscheidet, ist das Rennen beendet. Ausnahme: Es gibt zwei Langstreckenrennen. Bei diesen Rennen darf der Wagen wieder in die Bahn eingesetzt werden.
Ein Rundenrekord wird nur im Rennen gefahren. Trainingsbestzeiten kommen nicht in die Wertung.

 

NEU - Sprintrennen ab dem 10. September

Fahrzeuge: Slot-It 1:32
Einheitsreifen = Ortmann Competition
Die Rennen werden abwechselnd rechts- bzw. linksherum gefahren
Pro Veranstaltung werden 6 Rennen à 5 Runden gefahren.

 


Das Objekt der Begierde

  

  
Das Starterfeld


Nissan GT1 - Heini


McLaren BMW F1 - Maihüttchen


McLaren BMW F1 - Schleusser


McLaren BMW F1 - Klaus


Nissan GT1 - Eifelburki


McLaren BMW F1 - Christian

 

Renntermine

Jeden 2. Freitag im Monat. Die Rennen beginnen um 21:15 Uhr. Die Startzeit kann variieren. Dies wird von Rennen zu Rennen entschieden.

8. Januar
12. Februar
12. März
9. April (Langstreckenrennen)
14. Mai
11. Juni
9. Juli
13. August
10. September
8. Oktober
12. November
10. Dezember (Langstreckenrennen)

 

Rennergebnisse

Rennen 1 - 8. Januar 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian       - 0

Eifelburki

      2 6

Heini der Ältere

      1 8

Klaus 

      3 4
Löchte       4 3

Maihüttchen

      6 1
Schleusser       5 2

 

Rennen 2 - 12. Februar 2010 - Fahrrichtung: rechts

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 14 1 15 5 2

Eifelburki

29 1 28 3 4

Heini der Ältere

19 1 18 4 3

Klaus 

36 4 32 1 8
Löchte - - - - 0

Maihüttchen

12 1 11 6 1
Schleusser 34 4 30 2 6

 

Rennen 3 - 12. März 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian - - - - 0

Eifelburki

34 3 31 2 6

Heini der Ältere

14 2 12 5 2

Klaus 

35 3 32 1 8
Löchte - - - - 0

Maihüttchen

25 2 23 4 3
Schleusser 30 2 28 3 4

 

Rennen 4 - 9. April 2010 - Fahrrichtung: rechts - Langstreckenrennen 6 x 10 Minuten

Fahrer

Anzahl Runden

Platzierung

Punkte

Christian 306 6 2

Eifelburki

343 2 12

Heini der Ältere

- - -

Klaus 

341 3 8
Löchte 320 5 4

Maihüttchen

325 4 6
Schleusser 348 1 16

 

Rennen 5 - 14. Mai 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Platzierung

Punkte

Christian - -

Eifelburki

- -

Heini der Ältere

- -

Klaus 

1 8
Löchte 3 4

Maihüttchen

2 6
Schleusser - -

 

Rennen 6 - 11. Juni 2010 - Fahrrichtung: rechts

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian - - - - 0

Eifelburki

42 4 38 1 8

Heini der Ältere

14 1 13 5 2

Klaus 

33 2 31 2 6
Löchte 18 2 16 4 3

Maihüttchen

10 1 9 6 1
Schleusser 27 1 26 3 4

 

Rennen 7 - 9. Juli 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 18 1 17 5 2

Eifelburki

29 1 28 1 8

Heini der Ältere

- - - - 0

Klaus 

29 1 28 1 8
Löchte 30 4 26 3 4

Maihüttchen

17 1 16 6 1
Schleusser 21 2 19 4 3

Anmerkungen: 
Eifelburki und Klaus haben die gleiche Punktzahl erreicht und teilen sich den ersten Platz.
Löchte hat die höchste Gesamtpunktzahl erreicht. Wegen des Streichresultats fällt er auf den 3. Platz zurück.

Rennen 8 - 13. August 2010 - Fahrrichtung: rechts

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 20 3 17 4 3

Eifelburki

42 6 36 1 8

Heini der Ältere

36 4 32 2 6

Klaus 

- - - - -
Löchte - - - - -

Maihüttchen

- - - - -
Schleusser 28 3 25 3 4

Anmerkungen: 
Neuer Rundenrekord von Schleusser auf Bahn 4 in 8,787 Sekundenam 13. August 2010.
Wegen Computerproblemen hat Schleusser seinen Privatrechner aufgebaut, so dass das Rennen stattfinden konnten.
Besten Dank an Schleusser!

Rennen 9 - 10. September 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian - - - - -

Eifelburki

36 4 32 2 6

Heini der Ältere

- - - - -

Klaus 

- - - - -
Löchte 25 3 22 4 3

Maihüttchen

29 3 26 3 4
Schleusser 38 3 35 1 8

Anmerkungen: 
Eifelburki hatte einen Frühstart und deshalb gab es auf seiner Bahn für 3 Sekunden eine Stromunterbrechung. Allerdings konnten die anderen Fahrer dieses Missgeschick nicht nutzen. Auch sie fuhren wegen des Frühstarts zu früh los und erhielten eine Zeitstrafe in Form einer Stromunterbrechung.
Das Rennen Nr. 3 war nach der ersten Kurve entschieden. Maihüttchen flog aus der Bahn und riss Eifelburki und Löchte mit von der Strecke. Somit erbte Schleusser den Sieg. 

Sprintrennen 1  - 10. September 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian - - - - -

Eifelburki

44 6 38 1 8

Heini der Ältere

- - - - -

Klaus 

- - - - -
Löchte 22 3 19 4 3

Maihüttchen

31 3 28 2 6
Schleusser 29 3 26 3 4

 

Rennen 10 - 8. Oktober 2010 - Fahrrichtung: rechts

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 11 1 10 6 1

Eifelburki

44 6 38 1 8

Heini der Ältere

26 3 23 3 4

Klaus 

36 4 32 2 6
Löchte 20 2 18 5 2

Maihüttchen

9 1 8 7 0
Schleusser 22 1 21 4 3

 

Sprintrennen 2  - 8. Oktober 2010 - Fahrrichtung: rechts

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 20 1 19 6 1

Eifelburki

22 1 21 4 3

Heini der Ältere

25 2 23 3 4

Klaus 

35 3 32 1 8
Löchte 22 1 21 4 3

Maihüttchen

17 1 16 7 0
Schleusser 27 1 26 2 6

 

Rennen 11 - 12. November 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 12 1 11 6 1

Eifelburki

33 1 32 2 6

Heini der Ältere

26 1 25 3 3

Klaus 

- - - - -
Löchte 24 2 22 4 3

Maihüttchen

14 1 13 5 2
Schleusser 35 2 33 1 8

 

Sprintrennen 3  - 12. November 2010 - Fahrrichtung: links

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian 10 1 9 6 1

Eifelburki

37 3 34 1 8

Heini der Ältere

23 1 22 3 4

Klaus 

- - - - -
Löchte 19 1 18 5 2

Maihüttchen

21 2 19 4 3
Schleusser 34 2 32 2 6

Anmerkung: 
Im zweiten Lauf verschenkte Schleusser den sicher geglaubten Sieg bei einem beruhigenden Vorsprung in der letzten Kurve kurz vor der Ziellinie und wurde nur als Dritter gewertet.

Rennen 10 - 10. Dezember 2010 - Fahrrichtung: rechts - Langstreckenrennen 6 x 10 Minuten

Fahrer

Anzahl Runden

Platzierung

Punkte

Christian - - -

Eifelburki

353 2 12

Heini der Ältere

- - -

Klaus 

- - -
Löchte - - -

Maihüttchen

325 3 8
Schleusser 358 2 16

Sprintrennen 4  10. Dezember 2010 - Fahrrichtung: rechts

Fahrer

Punkte
Gesamt

Streich-
resultat

Punkte für
Wertung

Platz
Gesamt

Punkte für
Endwertung

Christian - - - - -

Eifelburki

32 4 28 2 6

Heini der Ältere

- - - - -

Klaus 

- - - - -
Löchte - - - - -

Maihüttchen

28 4 24 3 4
Schleusser 48 8 40 1 8

 

Herr der Schlitze 2010
Eifelburki
Gesamtwertung 5-Minuten-Rennen

Fahrer

Punkte
Meisterschaft

Punkte incl.
Streichergebnis

Eifelburki

84 81
Schleusser 72 72

Klaus 

56 56

Maihüttchen

33 32

Heini der Ältere

29 29
Löchte 26 26
Christian 11 11

 

Herr der Sprintstrecke 2010
Eifelburki

Gesamtwertung 5-Runden-Rennen

Fahrer

Punkte
Meisterschaft

Eifelburki

25

Schleusser

24

Maihüttchen

13
Klaus  8
Löchte 8

Heini der Ältere

8
Christian 2

Alle Infos zur Slot-Bahn gibt es unter www.paddock-club.de.

Verantwortlich für den Clubraum
Name Monat
Christian Januar

Eifelburki

Februar

Heini der Ältere

März

Klaus 

April
Löchte Mai

Maihüttchen

Juni
Juli
Schleusser August

Christian

September

Eifelburki

Oktober

Heini der Ältere

November
Klaus  Dezember

zurück

 

Webdesign Pro Steilstrecke seit 2000