+++ Bremsscheiben für Ihr Fahrzeug +++


Auf in den Ring!
www.ok-ring-taxi.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

Die Action

 

Holzcombo and Guests 

  1. Internationales Steilstreckenbierdosenrollen

Adenauer Racing Days 

  3. Heiliger Gang nach Goscha

 

Holzcombo and Guests

Mittwoch Abend und der obligatorische Konzertbesuch bei den Jungs von der Holzcombo.

             

Vorbei am Opelleitstand, Classical Abbey Road - diesmal mit Blasehase - begegnet einem überall pure Gastfreundschaft.

  

Tolle Stimmung am Wippermann und dann hinunter zum Brünnchen.

Holzcombo 2002

"the original Players"

           

The Guests

  

Wo ist eigentlich Pierre ?

  

 

 

1. Internationales Steilstreckenbierdosenrollen

Zunächst bedauern wir an dieser Stelle, daß das 1. Int. Steilstreckenrennen aus triftigen Gründen ausfallen mußte. Zum einen hatten nicht alle Teilnehmer die richtige Bereifung gewählt.

Zum anderen konnte den Teilnehmern aufgrund der Witterung dieses Rennen gar nicht zugemutet werden - auch die Zahl der Sauerstoffzelte reichte bei weitem nicht aus.

Aber:

Beim 1. Int. Steilstreckenbierdosenrollen am Donnerstag kam sie dann zusammen - Die "Creme de la Creme" der Bierdosenroller -. Anmeldung hatte bei William von Almsick zu erfolgen.

                             Insgesamt 24 Teilnehmer gingen an den Start, wobei es erst mal darum ging, eine Qualifikationsweite von min. 5 m zu erzielen.

       

Unter strenger Aufsicht der Rennkommissare schafften sechs Teilnehmer diese Weite nicht - auch ein Kollege, der seine letzten Mücken zusammenkratzte.

Nach dem 45 minütigen Qualifying ging es dann um 12:30 Uhr los:

           

Höchste Konzentration auch für die drei Frauen im Starterfeld

     

In einem spannenden Finish gelang es Vloker wirklich mit der allerletzten Dose die größte Weite zu erzielen. Schade nur, daß ein Gulli zwei Meter vor "dem Tor" die Dose abrupt stoppte.

       

Zur Siegerehrung wurden wie folgt gebeten:

1. Vloker       

2. Die Hand   

3. Pierre       

4. Eis           

5. Knatze     

Gunna  

Das 1. Int. Bierdosenrollen somit ein voller Erfolg in dem Tun, die Steilstrecke wieder zu beleben. Eine  Fortsetzung wird es im Jahr 2003 auf jeden Fall geben.

Keine Frage, daß natürlich sämtlicher Müll ordnungsgemäß eingesammelt und verwertet wurde - so auch das Siegerpodest, das unter der Last der Sieger zusammenbrach.

  

"Roll on !!!"

 

 

Adenauer Racing Days

Donnerstag Abend ging es dann zum Stadtfest nach Adenau. Die Gemeinde hatte zu den Racing Days eingeladen. Klaus mußte sich vorher aber erst noch eine rauchen.

Wir haben von der Steilstrecke den kürzesten Weg direkt durch die Grüne Hölle und über die Nordschleife gewählt.

Am Streckenabschnitt Bergwerk fragten wir uns nochmals, wie es wohl damals zu Niki Laudas Unfall gekommen sein mag.

Einer der Veranstaltungspunkte war dann das Beschleunigungsrennen Streckenabschnitt ExMühle. Todesmutige Rennfahrer stürzten sich hier mit Ihren Kisten ins Tal nach Breidscheid.

     

In Downtown Adenau gab die Band "Totally Spies" ihr Bestes. Manch einer wurde ganz schön riemig.

     

Unser Burkeleifi wieder !!! Warum schwitzt die Frau plötzlich so ?

Andere wiederum gingen Ihren Lieblingsbeschäftigungen nach.

 

 

3. Heiliger Gang nach Goscha

               

Endlich Freitag - endlich wieder Goscha !!!

    

Ausgehfertig gemacht und los geht die Prozession von der Steilstrecke durch das Klostertal, Kesselchen, Bergwerk, ExMühle und Breidscheid zum Wehrseifen.

     

Auch Streckposten Albert freute sich, uns nach einem Jahr wieder aus dem Wald kommen zu sehen.

         

Langsamster Streckenabschnitt - aber spektakuläre Drifts vor allem vom "grünen" Porsche und dem E-Type Jaguar.

           

Party as always - nur Goscha hat uns dieses Jahr im Stich gelassen.

  

Aber: Echte Fans kann das nicht ärgern.

"Wir kommen wieder - keine Frage !"

zurück

 

Impressum Danksagung

Copyright © Pro Steilstrecke 2000 - 2017